Massagen:

- Übersicht
- Heilmassage (Klassisch)
- Lymphdrainage
- Fussreflexzonenmassage
- Segmentzonenmassage
- Bindegewebemassage
- Sportmassage/Taping
- Akupunkturmassage
- Tuina/ Amma













Die Ziele der Sportmassage sind:

– Vorbereitung zur sportlichen (künstlerischen) Leistung
– Hilfe beim Aufwärmen
– spezifische Hilfe beim Dehnen
– Beschleunigung der Regeneration und spezifische Massage
– Schaffen einer entspannten Atmosphäre
– Betreuung nach der Verletzung

Ein Sportmasseur ist mit spezifischen Problemen des Sportes konfrontiert, wie: akute Verletzungen, Improvisation bei ungünstigem Wetter-, Raumbedingungen, Stress. Trotz dieser ungünstigen Bedingungen muss eine optimale Betreuung gewährleistet werden, die der/die SportlerIn oder KünstlerIn in Anspruch nimmt. Die Effektivität der Maßnahmen, die der Masseur gesetzt hat, wird sofort überprüft und evaluiert durch die sportliche oder künstlerische Leistung. Man spricht zwar über die "Sportmassage", aber die Arbeitsweise kann auch in andere Gebiete übertragen werden, wo Körper und Geist die höchste Leistung geben müssen. Wie in der darstellenden Kunst, Ballet, Schauspiel oder Musik.


Taping

im klassischen Sinne ist der Verband aus selbstklebenden Bänder, der beschädigte oder viel beanspruchte Strukturen des Bewegungsapparates unterstützt. Taping kann entweder präventiv oder therapeutisch angebracht werden.

Aku-Tapinig ist eine weitere Entwicklung des "klassischen Taping" mit elastischen Klebebändern. Es baut auf der Meridianpraxis der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) auf und wird in ähnlichen Fällen angewendet.


Heilmassage-Praxis • Ilja Kade • 1150 Wien, Löhrgasse 15 • 0699/ 192 220 22